Sekundärmetallurgie | AlzChem

Produkte

Über AlzChem

AlzChem Global
Agriculture
we can provide our customers the highest service level, a short reaction time and broad reliability - Calcium Carbid

Sekundärmetallurgie

Calcium Carbid wird in vielfältigen Anwendungen in der Sekundärmetallurgie von Stahl eingesetzt: Als feines Pulver wird Calcium Carbid zur Tiefstentschwefelung verwendet, in stückiger Form zur Desoxidation beim Abstich und zur Schlackenreduktion.

Calzot® bietet dem Stahlwerker eine effektive, sichere und kostengünstige Möglichkeit zum Aufsticken in der Flüssigphase und wird außerdem als Einsatzstoff beim  Nitrierhärten von Fertigprodukten verwendet.

CalciPro® erweitert die etablierte Fülldrahttechnologie mit dem Füllstoff Calcium Carbid. Der Einsatz von CalciPro® in der Calciumbehandlung von Stahl führt zu höchster Effizienz, Sicherheit und niedrigsten Kosten.

Jeannette Straßer

Jeannette Straßer

T +49 8621 86-2251

jeannette.strasser@alzchem.com

 

Downloads: 

CalciPro® modifiziert vorhandene Al2O3-Einschlüsse, wodurch es Clogging verhindert und die Vergießbarkeit verbessert. Gleichzeitig können auf diese Weise die Werkstoffeigenschaften, u.a. in Bezug auf Reinheitsgrad, Bearbeitbarkeit und Oberflächenqualität, optimiert werden.

Der 13 mm Fülldraht wird direkt aus dem, speziell für CalciPro® entwickelten, Container gespult. Dieser bietet eine sichere Lösung für Transport, Lagerung und Anwendung.

 

Anwendungsvorteile:

  • Reduktion der Kosten für die Calcium-Behandlung
  • Reduktion der Behandlungsdauer
  • Hohes Ca-Ausbringen
  • Verbesserte Vergießbarkeit
  • Optimierte Stahlqualität und effiziente Einschlussmodifikation
  • Verminderte Turbulenz und reduziertes Spritzen
  • Universeller Einsatz - insbesondere bei Güten mit Si-Restriktion

 

Calcium Carbid ist ein hoch effizienter Wirkstoff für verschiedene Anwendungen in der Sekundärmetallurgie:

  • Tiefentschwefelung durch Injektion von feinem Calcium Carbid Pulver
  • Desoxidation und Schlackenreduktion durch Zugabe von stückigem Calcium Carbid während des Abstichs oder bei der Pfannenbehandlung

Calcium Carbid ist in Containern mit 1 bis 1,5 t oder in Fässern mit 120 kg lieferbar. Das Produkt ist in verschiedenen Körnungen verfügbar.

 

Anwendungsvorteile:

  • Hohes Potential zur Kosteneinsparung
  • Niedrigste S-Gehalte und hohe Schwefelkapazität der Schlacke
  • Rückgewinnung von Cr, Mn, Si, Fe aus der Schlacke
  • Verbesserter Reinheitsgrad durch gasförmige Desoxidationsprodukte

Calzot® bietet eine hoch wirksame, sichere und kostengünstige Möglichkeit zum Stickstofflegieren von Stahlschmelzen und zum Nitrieren fertiger Bauteile.

Calzot® ist in Papier- und Kunststoffsäcken, Fässern und BigBags sowie in Form von Fülldraht lieferbar. Je nach Anwendungsziel und Zugabemethode empfehlen wir die jeweils passende Körnung. Die Zugabe von Calzot®-Fülldraht bietet besondere Präzision und höchstes Ausbringen.

 

Anwendungsvorteile:

  • Signifikante Kosteneinsparungen im Vergleich zu Ferro-Legierungen
  • Hoher und konstanter Stickstoff-Gehalt
  • Hohe N-Ausbringung
  • Geringere Zeit- und Temperaturverluste verglichen mit dem Aufsticken über die Gasphase

 

 

 

 

Neuigkeiten

Auf dem globalen Markt steigen die Anforderungen an Stahl-Produkte kontinuierlich. Ein besonders wichtiger Parameter für die Stahlqualität ist der Reinheitsgrad, welcher ein Maß für die Zahl und Größe der nichtmetallischen Einschlüsse im Werkstoff darstellt. Der Fülldraht CalciPro® auf Basis von Calcium Carbid, wird in der Sekundärmetallurgie zur Verbesserung des Reinheitsgrads eingesetzt. Das enthaltene Calcium modifiziert die in der Stahlschmelze vorhandenen oxidischen und sulfidischen…
weiterlesen
CaD® ist ein pulverförmiges Roheisenentschwefelungsmittel auf der Basis von Calciumcarbid (CaC2). AlzChem stellt unterschiedlichen CaD®-Sorten her, welche neben gemahlenem Calciumcarbid auch diverse Zusätze enthalten. So erhöht etwa Kohlepulver mit hohem Anteil an Flüchtigen die Effizienz und Geschwindigkeit des Entschwefelungsprozesses. Durch Zugabe anderer Additive können die Eigenschaften der Schlacke optimiert und Eisenverluste minimiert werden. AlzChem produziert maßgeschneiderte CaD®-…
weiterlesen
AlzChem ist der einzige REACH-registrierte Hersteller von Calciumcyanamid. Ab Juni 2018 darf somit ausschließlich AlzChem das Produkt Calzot® (CaCN2) in Europa in Verkehr bringen. Calzot® basiert auf der chemischen Verbindung Calciumcyanamid (CaCN2) und wird in der Metallurgie auf unterschiedliche Weise eingesetzt. Das Hauptanwendungsgebiet von Calzot® ist das Aufsticken von Stahlschmelzen. Dazu wird Calzot in stückiger Form oder als Fülldraht zugegeben. Der Stickstoff löst sich im Stahl…
weiterlesen
AlzChem entwickelte den auf Calcium Carbid basierenden Fülldraht CalciPro®, welcher bei der Calcium-Behandlung in der Sekundärmetallurgie eingesetzt wird. Das Calcium Carbid wird auf diese Weise tief in die Stahlschmelze eingebracht und verbessert die Vergießbarkeit, indem es die vorhandenen Al2O3-Einschlüsse in niedrigschmelzende Calciumaluminate umwandelt und so Clogging verhindert. Zusätzlich können durch die Einschlussmodifikation die Werkstoffeigenschaften, etwa in Bezug auf Reinheitsgrad…
weiterlesen

Events

18.09.2018 bis 20.09.2018
AlzChem wird bei der „10th International Conference on Clean Steel“ in Budapest teilnehmen und ausstellen. Die Konferenz hat Einschlüsse im Stahl zum Thema und ist damit das perfekte Forum für die Vorstellung von CalciPro®, unser Fülldraht auf Basis…
weiterlesen