AlzChem Global
Agriculture

Dormex®

Produktgruppe: Wachstumsregler

Dormex ist ein Wachstumsregler, der - bei Wein- und Obstgehölzen eingesetzt - die Winterruhe oder Dormanz der Pflanzen bricht und einen früheren und gleichmäßigeren Austrieb der Knospen induziert. Eine Behandlung mit Dormex ist in weltweiten Klimaregionen erforderlich, wo milde Winter vorherrschen und somit nicht genügend Kältestunden zur Steuerung des Neuaustriebs erreicht werden. Durch eine Anwendung von Dormex wird der Anteil sich öffnender Knospen erhöht, was zu deutlich gesteigerten Ernteerträgen führt. Im professionellen Obstanbau kann durch die Behandlung einzelner Sorten mit Dormex der Blühzeitpunkt von Bestäuber- und Ertragssorte synchronisiert werden, was zu einer besseren Befruchtung beiträgt. Zusätzlich werden sowohl die Blüte als auch die nachfolgende Ernte zeitlich verfrüht.

José Martínez

José Martínez

+49 8621 86-2897

jose.martinez@alzchem.com

Neuigkeiten

Kalkstickstoff, eine Düngungs-Alternative für Fairways? In den letzten Jahren hat das Interesse der Greenkeeper an kostengünstigen Alternativen im Bereich der Rasendüngung stark zugenommen. Aus dem Bereich der landwirtschaftlichen Dünger kommt insbesondere der feingeperlte Kalkstickstoff (PERLKA® microgran) auf Golfplätzen immer öfter zum Einsatz. Das hat seine guten Gründe. Interessant ist dieser Dünger für Rasenflächen wegen seiner langsam wirkenden Stickstoffform, seines hohen…
weiterlesen
Raps ist eine Intensivkultur, die vor allem rund um die Aussaat ein perfektes ackerbauliches Management erfordert. Denn zwei Drittel des späteren Rapsertrages werden bereits durch die Vorwinter-Entwicklung des Bestandes bestimmt. Gehen die Rapspflanzen zu schwach entwickelt in die Vegetationsruhe, lässt sich dieses Defizit im Frühjahr nicht mehr aufholen. Damit wird auf Ertrag verzichtet. Deshalb müssen alle ackerbaulichen Maßnahmen darauf abzielen, bis zum Winter einen gesunden, gleichmäßigen…
weiterlesen
In langjährigen Rapsfruchtfolgen werden die Rapserträge immer öfter durch typische „Fruchtfolgekrankheiten“ wie Kohlhernie, Verticillium und Sklerotinia begrenzt. Es hat sich gezeigt, dass auf solchen Feldern der Kalkstickstoff PERLKA® im Vergleich zu anderen N-Düngern deutliche Mehrerträge bewirken kann, selbst wenn nur ein Teil des benötigten Stickstoffs in Form von Kalkstickstoff gegeben wird. Typische Düngungstermine sind etwa 40 kg/ha N unmittelbar vor der Saat oder 50 kg/ha N als…
weiterlesen
Bei den Agroline Feldtagen vom 7. bis 9. Juni 2017 war auch die AlzChem AG wieder mit einem Stand im Zelt des Veranstalters Agroline vertreten. Die größte Pflanzenbau-Veranstaltung der Schweiz stand dieses Jahr unter dem Motto: Innovativ und praxisnah! Auf über 14 Hektar Ackerfläche waren Sorten-, Dünger- und Anbautechnikversuche zu Mais, Raps, Zuckerrüben und Kartoffeln angelegt worden, die den interessierten Besuchern gezeigt und erklärt wurden. Am Stand wie auch an den Versuchsfeldern…
weiterlesen