Es wächst zusammen, was zusammengehört – Verschmelzung der Nigu Chemie GmbH auf die AlzChem Trostberg GmbH | AlzChem

Produkte

Über AlzChem

Es wächst zusammen, was zusammengehört – Verschmelzung der Nigu Chemie GmbH auf die AlzChem Trostberg GmbH

Trostberg. Die Nigu Chemie GmbH in Waldkraiburg wurde mit Wirkung zum 1. Juli 2021 auf ihre Muttergesellschaft AlzChem Trostberg GmbH verschmolzen. Die hierzu bereits abgeschlossenen Vereinbarungen werden voraussichtlich in der zweiten Julihälfte in die Handelsregister der beteiligten Gesellschaften eingetragen.

Das Geschäft der Nigu Chemie GmbH wird – ebenso wie die in Fachkreisen bestens eingeführte Marke „Nigu“ – von der AlzChem Trostberg GmbH fortgeführt. Jedoch können durch die Verschmelzung der bürokratische Aufwand innerhalb der AlzChem Gruppe deutlich reduziert und weitere finanzielle Vorteile erzielt werden. In der neuen organisatorischen Aufstellung kann AlzChem künftig noch besser als „eine“, ebenso flexible wie schlagkräftige Gesellschaft agieren. Unabhängig davon arbeitet das Unternehmen ständig daran, für Kunden und Lieferanten ein noch besserer Partner mit möglichst einfachen, aber dennoch effizienten Geschäftsabläufen zu werden.

 

Über AlzChem
AlzChem ist ein weltweit aktives Spezialchemie-Unternehmen, das in seinen Betätigungsfeldern zu den Marktführern auch im internationalen Segment gehört. AlzChem profitiert mit seiner breit gefächerten Produktpalette in besonderer Weise von den vier sehr unterschiedlichen globalen Megatrends Energieeffizienz, Nachhaltigkeit, gesundes Altern und Bevölkerungswachstum, insofern als die Effizienz in der Lebensmittelproduktion dezidiert verbessert werden kann. Hier bieten AlzChem-Produkte in einer Vielzahl verschiedener Anwendungen attraktive Lösungen.

Interessante Wachstumsperspektiven sieht das Unternehmen für sich insbesondere in den Bereichen Ernährung von Mensch und Tier, Pharma, Landwirtschaft, Feinchemie, Metallurgie und in den Erneuerbaren Energien. Zum breiten Produktspektrum gehören dabei Nahrungsergänzungsmittel, Pflanzenwachstumsregulatoren sowie Vorprodukte für Corona-Tests.

AlzChem beschäftigt rund 1.630 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an vier Produktionsstandorten in Deutschland und Schweden sowie in zwei Vertriebsgesellschaften in den USA und China. 2020 erwirtschaftete AlzChem einen Konzernumsatz von rund 379 Mio. Euro und ein EBITDA von rund 53,8 Mio. Euro.

Sabine Sieber

Sabine Sieber

Kommunikation
T +49 8621 86-2651
F +49 8621 86-502651
sabine.sieber@alzchem.com

AlzChem Group AG
Dr.-Albert-Frank-Str. 32
83308 Trostberg
Germany