Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen
  • EN
02.12.2020, Landwirtschaft, Agricultural Products, Alzchem

Alzogur® in den Niederlanden - Neue Zulassung zur Larvenbekämpfung von Fliegen in Schweinegülle

Alzogur® wurde nun auch in den Niederlanden zugelassen.

Alzogur® ist ein Biozid zur Behandlung von Gülle in Schweineställen. Seit Kurzem ist Alzogur® auch in den Niederlanden für die Fliegenbekämpfung zugelassen.

Fliegen, die sich meist in der Gülle unter dem Spaltenboden entwickeln - sind nicht nur lästig, sondern auch Überträger zahlreicher Krankheitserreger. Zwischen 80 und 85 % der Fliegen haben ihren Ursprung als Eier oder Larven in der Gülle. Nachdem diese geschlüpft sind, übertragen sie Krankheiten von der Gülle unter dem Spaltenboden aus bis auf den Schweinebestand. Deshalb ist es wichtig das Problem an der Wurzel zu packen und die Entstehung einer Fliegenpopulation frühzeitig zu verhindern. Hier kommt unser Alzogur ins Spiel, eine Behandlung der Gülle mit Alzogur® unterbricht den Teufelskreis.

Alzogur® bekämpft neben den Fliegen auch nachweislich das Bakterium „Brachyspira hyodysenteriae", welches zu Durchfall bei den Tieren führen kann. Deshalb wird Alzogur® in vielen EU-Ländern sowohl zur Bekämpfung der Fliegen, als auch der Schweinedysenterie angewendet.

​Der Erfolg eines Hygienekonzepts im Schweinestall hängt von seinem schwächsten Glied ab. In vielen Schweinehaltungsbetrieben ist die Reinfektion aus der Gülle der Knackpunkt. Nur durch eine Gülle-Behandlung können die Schweine nachhaltig profitieren und gesünder gehalten werden. Und ganz wichtig dabei: Alzogur® ermöglicht eine Reduktion des Antibiotikaeinsatzes erheblich!

Wenn sich eine Krankheit im Stall bereits ausgebreitet hat, kann man den Schaden nur noch minimieren. Deshalb ist der präventive Einsatz von Alzogur® im Rahmen eines umfänglichen Hygienekonzepts unerlässlich.

Über AlzChem

AlzChem ist ein weltweit aktives Spezialchemie-Unternehmen, das in seinen Betätigungsfeldern überwiegend zu den Marktführern gehört. Dabei profitiert AlzChem in besonderer Weise von den drei sehr unterschiedlichen globalen Megatrends Nachhaltigkeit, Bevölkerungswachstum und gesundes Altern. Hier bieten AlzChem-Produkte in einer Vielzahl verschiedener Anwendungen attraktive Lösungen.

Interessante Wachstumsperspektiven sieht das Unternehmen für sich vor allem in den Bereichen Ernährung von Mensch und Tier, Pharma, Landwirtschaft, Feinchemie, Metallurgie und in den Erneuerbaren Energien. Zum breiten Produktspektrum gehören dabei beispielsweise Nahrungsergänzungsmittel, Pflanzenwachstumsregulatoren und Vorprodukte für Corona-Tests.

Das Unternehmen beschäftigt rund 1.620 Mitarbeiter an vier Produktionsstandorten in Deutschland und Schweden sowie in zwei Vertriebsgesellschaften in den USA und China. 2019 erwirtschaftete AlzChem einen Konzernumsatz von rund 376 Mio. Euro und ein EBITDA von rund 50 Mio. Euro.

Hier finden Sie weitere Informationen zu unserem Produkt

YouTube ist deaktiviert

Für die Verwendung von YouTube Videos benötigen wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Vimeo ist deaktiviert

Für die Verwendung von Vimeo Videos benötigen wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Google Maps ist deaktiviert

Für die Verwendung von Google Maps benötigen wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.