Produkte

Über AlzChem

BREAK-THRU® S 301 - richtige Anwendung, der Schlüssel zum Erfolg
BREAK-THRU® S 301 - richtige Anwendung, der Schlüssel zum Erfolg

BREAK-THRU® S 301

Die patentierte Weiterentwicklung des langjährigen Marktführers BREAK-THRU® S 240

Die Weiterentwicklung des Marktführers BREAK-THRU® S 240!

Der neue Superspreiter BREAK-THRU® S 301 ist ein nicht ionischer, auf Trisiloxan-Verbindungen basierender, leicht biologisch abbaubarer Zusatzstoff für Pflanzenschutz-Spritzbrühen. BREAK-THRU® S 301 ist patentgeschützt und hat ein ökotoxikologisch unbedenkliches Profil mit den selben hervorragenden Eigenschaften wie sein Vorgänger BREAK-THRU® S 240.

Altes BREAK-THRU® S 240                   Neues BREAK-THRU® S 301

Selbstverständlich bietet BREAK-THRU® S 301 die bewährte Wirkungssicherheit des Vorgängers BREAK-THRU® S 240!

 

 

 

 

                   Quelle: Quintus GmbH, 74360 Ilsfeld (BW) 2015

 

Vorteile für den Handel und Transport

Bei BREAK-THRU® S 301 handelt es sich um kein Gefahrgut im Sinne der Transportvorschriften.

 

Auf den nachfolgenden Internetseiten finden Sie detaillierte Informationen zur Wirkungsweise sowie richtigen Anwendung von BREAK-THRU® S 301.

® = Registered trade mark of Evonik Industries AG or its affiliates

BREAK-THRU® S 301 ist ein nicht-ionischer Zusatzstoff für Pflanzenschutz-Spritzbrühen. Der Superspreiter senkt die Oberflächenspannung des Wassers extrem ab.

 

 

Vorteile von BREAK-THRU® S 301:

  • Großflächige Verteilung des Spritztropfens, dadurch keine Spritzflecken
  • Gleichmäßig benetzte Pflanzen und Schädlinge. Selbst schwer erreichbare, wachsartige oder behaarte Oberflächen werden vollständig benetzt
  • Exzellente Haftung und Retention der Spritzbrühe
  • Ermöglicht höhere Schlagleistung durch Reduktion des Sprühvolumens
  • Erhöht die Effizienz der Pflanzenschutzmaßnahmen

 

                  Quelle: Quintus GmbH, 74360 Ilsfeld (BW) 2015

 

Unterschied gegenüber den meisten herkömmlichen Superspreitern:

  • Patentgeschützte Technolgie
  • Leicht biologisch abbaubarer Superspreiter auf Basis von Trisiloxanen (OMRI-gelistet)
  • Kein ökotoxikologisch bedenkliches Profil
  • Kein   Label

 

Gleiche Eigenschaften wie Vorgängerprodukt BREAK-THRU® S 240

Produkt (0,05 % in Wasser) Oberflächenspannung
Wasser (100%) 72.0 mNm
Break-Thru® S 240 22,6 mNm
Break-Thru® S 301 22,4 mNm

 

Benetzung

Erreichung einer optimalen Benetzung

  • Durch starkes Herabsetzen der Oberflächenspannung
  • Verbesserte Wirkung durch lückenlosen Spritzbelag
  • Vordringen an schwer benetzbare Stellen
  • Optimale Benetzung auch beim Einsatz abdriftarmer Düsen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anhaftung

Verbesserte Haftung der Spritztropfen

  • Bessere Anlagerung des Pflanzenschutzmittels
  • Weniger Abrollverluste durch bessere Anhaftung
  • Verminderung von Spritzflecken

 

Penetration

Schnellere Wirkstoffaufnahme

  • Volle Wirkung systemischer Pflanzenschutzmittel
  • Beschleunigte Regenfestigkeit

Die richtige Anwendung von BREAK-THRU® S 301 ist die Voraussetzung für den Erfolg der Maßnahme. Beachten Sie vor Gebrauch unbedingt die Anwendungshinweise sowie die Gebrauchsanleitung auf dem Etikett des Verkaufsgebindes.

Wählen Sie Ihren Ansprechpartner:

Alle Ansprechpartner

Nordrhein-Westfalen, Weser-Ems, Bremen

Martin Reimann

Martin Reimann

Anwendungsberater
Von-Pfeuffer-Weg 8
33442 Herzebrock-Clarholz

T +49 5245 6929
F +49 5245 857257
M +49 160 90652974
martin.reimann@alzchem.com

Nordrhein-Westfalen, Weser-Ems, Bremen

Otto Lange

Otto Lange

Beratungslandwirt
Reg.-Bezirk: Weser-Ems
Dahlstraße 11
49492 Westerkappeln

T +49 5456 932572
F +49 5456 932462
M +49 171 3090762
otto.lange@extern.alzchem.com

Brandenburg, Berlin, Sachsen und Sachsen-Anhalt

Heiko Ludwig

Anwendungsberatung
Reg.-Bezirk: Dessau, Halle
Am Born 4
04910 Elsterwerda

T +49 3533 162957
M +49 170 9139196
heiko.ludwig@alzchem.com

Niedersachsen (ohne Weser-Ems), Sachsen-Anhalt und Hessen

Henry Becker

Henry Becker

Anwendungsberater
Reg.-Bezirk: Magdeburg, Kassel
Kaiserstraße 15
31177 Harsum

T +49 5127 931602
F +49 5127 931609
M +49 162 9340310
heinrich.becker@alzchem.com

Baden-Württemberg, Saarland, Rheinland-Pfalz und Hessen

Kurt Biebinger

Kurt Biebinger

Anwendungsberater
Reg.-Bezirk: Darmstadt, Giessen
Hauptstraße 195
67125 Dannstadt-Schauernheim

T +49 6231 5080
F +49 6231 916442
M +49 175 5710926
kurt.biebinger@alzchem.com

Baden-Württemberg, Saarland, Rheinland-Pfalz und Hessen

Georg Reichart

Georg Reichart

Beratungslandwirt
Reg.-Bezirk: Stuttgart und Tübingen
Hafengasse 14
73329 Kuchen

T +49 7331 83580
F +49 7331 981219
M +49 171 3090761
georg.reichart@extern.alzchem.com

Bayern

Andreas Franzl

Andreas Franzl

Anwendungsberater
Reg.-Bezirk: Oberbayern, Niederbayern, Schwaben
Oberkorb 1
84405 Grüntegernbach

T +49 8086 946116
F +49 8086 946117
M +49 175 2237828
andreas.franzl@alzchem.com

Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern

Kai Siefke

Kai Siefke

Anwendungsberater

Friedrich-Lessen-Weg 5
17213 Malchow

M +49 151 46268193
kai.siefke@alzchem.com 

Thüringen und Bayern

Dominik Galster

Dominik Galster

Anwendungsberater
Reg.-Bezirk: Oberpfalz, Oberfranken, Mittelfranken und Unterfranken
Gosberger Straße 1
91361 Pinzberg

F +49 9191 6155999
M +49 160 4496933
dominik.galster@alzchem.com

Nordhessen

Helmut Diegel

Helmut Diegel

Beratungslandwirt
Reg.-Bezirk: Kassel
Sontraer Str. 34
36219 Cornberg

T +49 5650 92000
F +49 5650 92002
M +49 151 12235694
helmut.diegel@extern.alzchem.com

Neuigkeiten

Dormex® ermöglicht Landwirten die Produktion von Obst und Früchten in Regionen wo es klimatisch nur schwer oder unter großem wirtschaftlichem Risiko möglich wäre Im Hinblick auf die globale Erwärmung wird der Einsatz von Dormex® zunehmend wichtiger für die landwirtschaftliche Produktion AlzChem legt höchsten Wert auf die Qualität und die sichere Anwendung ihrer Produkte Der Einsatz von Wachstumsregulatoren wie Dormex® trägt zur Produktion von hochwertigen Früchten und Nüssen und somit…
weiterlesen
Wirbeltiere brauchen Kreatin als unverzichtbare Reserve für den Energiestoffwechsel. Mischkostler erhalten einen Teil des Kreatinbedarfs aus der Nahrung. Kreatin kommt natürlich in tierischen Eiweißen vor, aber nur Spuren an Kreatin finden sich in tierischen Proteinen, die in der Tiernahrung verwendet werden. Kreatin geht also bei der Herstellung von tierischen Proteinen für die Futtermittel verloren, was zu weniger Kreatin für die Energieversorgung bei Tieren führt – sichtbar an reduzierten…
weiterlesen
Nach einem ausgedehnten Zulassungsverfahren hat das AlzChem-Produkt PERLKA® in der Ukraine eine Registrierung erhalten: Seit Juni 2019 darf PERLKA® im Anbau von Gemüsekulturen und Kartoffeln eingesetzt werden.  Nicht zuletzt dank seiner positiven Nebenwirkungen ist Kalkstickstoffdünger der Marke PERLKA® bereits in vielen Ländern als ein Spezialdünger bekannt. Von diesen Effekten haben die ukrainischen Gemüseproduzenten vor einigen Jahren von ihren Kollegen aus dem europäischen Ausland…
weiterlesen
Durch den Eigenvertrieb von Creamino® konnte seit Anfang des Jahres ein sehr gutes Wachstum erzielt werden. Alle relevanten Kunden kennen nun Creamino® und den Vertrieb von AlzChem. Mit einem hoch motivierten und schlagkräftigen Team stehen wir allen Kunden weltweit zur Verfügung. Creamino® ist ein Futtermittelzusatzstoff, der die Effizienz der Fütterung erhöht bzw. Futter einspart.   AlzChem ist Erfinder, Hersteller und Patentinhaber von Creamino® und betreibt zwei speziell auf die…
weiterlesen

Events

19.11.2020
​Besuchen Sie uns bei der 29. Düngungs- und Pflanzenschutztagung ​auf der Messe Erfurt. Herr Ludwig begrüßt Sie am AlzChem-Stand im Foyer des Carl-Zeiss-Saals. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
weiterlesen
02.12.2020
Besuchen Sie uns auf dem 22. Hessischen Schweinetag am 2. Dezember 2020 in der Hessenhalle Alsfeld. Herr Biebinger und Herr Diegel freuen sich auf interessante Gespräche!
weiterlesen