Aclaración sobre la página web en español

En el idioma seleccionado solo está disponible el contenido correspondiente al área de agricultura. Si desea continuar en este idioma será redirigido a la página de agricultura. El contenido completo de nuestra web está disponible en nuestro sitio global en los idiomas alemán e inglés.

Continuar Volver al sitio global

Alzogur® in den Niederlanden - Neue Zulassung zur Larvenbekämpfung von Fliegen in Schweinegülle

Alzogur® ist ein Biozid zur Behandlung von Gülle in Schweineställen. Seit Kurzem ist Alzogur® auch in den Niederlanden für die Fliegenbekämpfung zugelassen.

Fliegen, die sich meist in der Gülle unter dem Spaltenboden entwickeln - sind nicht nur lästig, sondern auch Überträger zahlreicher Krankheitserreger. Zwischen 80 und 85 % der Fliegen haben ihren Ursprung als Eier oder Larven in der Gülle. Nachdem diese geschlüpft sind, übertragen sie Krankheiten von der Gülle unter dem Spaltenboden aus bis auf den Schweinebestand. Deshalb ist es wichtig das Problem an der Wurzel zu packen und die Entstehung einer Fliegenpopulation frühzeitig zu verhindern. Hier kommt unser Alzogur ins Spiel, eine Behandlung der Gülle mit Alzogur® unterbricht den Teufelskreis.

Alzogur® bekämpft neben den Fliegen auch nachweislich das Bakterium Brachyspira hyodysenteriae", welches zu Durchfall bei den Tieren führen kann. Deshalb wird Alzogur® in vielen EU-Ländern sowohl zur Bekämpfung der Fliegen, als auch der Schweinedysenterie angewendet.

​Der Erfolg eines Hygienekonzepts im Schweinestall hängt von seinem schwächsten Glied ab. In vielen Schweinehaltungsbetrieben ist die Reinfektion aus der Gülle der Knackpunkt. Nur durch eine Gülle-Behandlung können die Schweine nachhaltig profitieren und gesünder gehalten werden. Und ganz wichtig dabei: Alzogur® ermöglicht eine Reduktion des Antibiotikaeinsatzes erheblich!

Wenn sich eine Krankheit im Stall bereits ausgebreitet hat, kann man den Schaden nur noch minimieren. Deshalb ist der präventive Einsatz von Alzogur® im Rahmen eines umfänglichen Hygienekonzepts unerlässlich.

©iStock ©iStock
Stefanie Kurzmaier

Stefanie Kurzmaier