Produkte

Über AlzChem

Zehnjährige Versuchsreihe der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, kurz LfL, hat in insgesamt 17 Versuchen über einen Zeitraum von 10 Jahren Kalkstickstoff untersucht. Dabei wurde die Wirkung einer Düngung mit 400 kg/ha Kalkstickstoff auf den Drahtwurmbefall der Knollen getestet. Im Mittel aller Versuche steigerte Kalkstickstoff PERLKA® den Anteil der befallsfreien und somit vermarktungsfähigen Knollen um rund 5 % - ein großer Vorteil für die landwirtschaftlichen Betriebe. Die zusätzlich vermarktungsfähigen Knollen entsprechen einen Umsatz von mehr als dem Dreifache der aufzuwendenden Mehrkosten.

Vergleichbare Ergebnisse erzielte auch das DLR Rheinland-Pfalz (7 Versuche, 5 Jahre). Kalkstickstoff PERLKA® reduzierte hier den Drahtwurmbefall im Vergleich zur üblichen Düngung im Mittel um 29 %.

 

Über PERLKA®
Kalkstickstoff stellt eine Besonderheit unter den Düngemitteln dar. Er liefert dem Boden nicht nur Stickstoff und Kalk, sondern entfaltet darüber hinaus eine Reihe von einzigartigen Sonderwirkungen. Um bei den enger gewordenen Fruchtfolgen Ertrags- und Qualitätsverluste vorzubeugen, bzw. diese wieder in den Griff zu bekommen, setzen viele Landwirte auf Kalkstickstoff bzw. PERLKA®. Denn Bodenhygiene ist wichtiger denn je, um eine nachhaltige Produktion sicherstellen zu können.

©iStock/LightFieldStudios ©iStock/LightFieldStudios
Grafik erstellt nach Quelle www.lfl.bayern.de/ips/blattfruechte/024000/index.php Grafik erstellt nach Quelle www.lfl.bayern.de/ips/blattfruechte/024000/index.php
Tags: 
Martin Eberl

Martin Eberl

T +49 8621 86-2258

martin.eberl@alzchem.com