Produkte

Über AlzChem

Unser Beitrag für die Verfügbarkeit lebenswichtiger Medikamente

Triethylsilan

Triethylsilan wird als Reagens zur Reduzierung oder Hydrosilylierung in der Synthese für neue sowie etablierte Medikamente eingesetzt. Eine Hydrosilylierung ist eine sehr schonende und selektive Anlagerungsreaktion von Silicium-Wasserstoff-Verbindungen an Kohlenstoff-Doppelbindungen. Dadurch werden Synthesen für Moleküle ermöglicht, die anderweitig nicht oder nur auf teuren Umwegen zugänglich sind. Im Vergleich zu anderen Hydrosilylierungs-Reagenzien ist Triethylsilan problemlos handhabbar und in hoher, Pharma-relevanter Reinheit erhältlich. Triethylsilan ist deshalb für die Pharmaindustrie zur Herstellung hochwirksamer Arzneimittel unverzichtbar. Die daraus hergestellten Medikamente werden gegen Krebs, Diabetes, Grippeviren sowie weitere Krankheiten eingesetzt.

Triethylsilan wird über eine sogenannte „Grignard-Reaktion“ hergestellt. AlzChem hat eine spezielle Expertise diese anspruchsvolle Reaktion in großvolumigem Maßstab durchzuführen. Als einer der weltweit wenigen Hersteller produzieren wir Triethylsilan in unserer Mehrzweckanlage am Standort Trostberg, Deutschland ausschließlich aus Rohstoffen europäischen Ursprungs. Noch in diesem Jahr wird die nächste Kampagne stattfinden und eine weitere Kampagne kann bereits im nächsten Jahr eingeplant werden. Somit leisten wir unseren Beitrag, dass lebenswichtige Medikamente auch künftig verfügbar bleiben.

 © iStock / stock_colors © iStock / stock_colors
Michaela Hausmann-Hofer

Michaela Hausmann-Hofer