Produkte

Über AlzChem

PERLKA® – neue Märkte in Osteuropa

Nach einem ausgedehnten Zulassungsverfahren hat das AlzChem-Produkt PERLKA® in der Ukraine eine Registrierung erhalten: Seit Juni 2019 darf PERLKA® im Anbau von Gemüsekulturen und Kartoffeln eingesetzt werden. 

Nicht zuletzt dank seiner positiven Nebenwirkungen ist Kalkstickstoffdünger der Marke PERLKA® bereits in vielen Ländern als ein Spezialdünger bekannt. Von diesen Effekten haben die ukrainischen Gemüseproduzenten vor einigen Jahren von ihren Kollegen aus dem europäischen Ausland erfahren, und nun können sie PERLKA® endlich auch in der Ukraine einsetzen. Die ersten Anwendungen sollen im Kohl- und Kartoffelanbau in der Region Dnipro erfolgen.

Wegen des niedrigeren pH-Werts des Bodens und einer engen Fruchtfolge sind in mehreren Regionen der Ukraine Probleme mit Kohlhernie aufgetreten. Die lange im Boden überdauernde Pflanzenkrankheit löst eine Störung der Nährstoff- und Wasserversorgung aus welche oftmals zum Eingehen aller Kohlarten führt.

Die Auswirkungen dieser bodenbürtigen Krankheit werden im Land immer stärker spürbar. Deshalb möchte einer der größten lokalen Gemüseproduzenten – VPK-Agro, Marktführer bei verschiedenen Kohlarten, Kartoffeln und einigen weiteren Gemüsesorten – sich von der Wirkung des Spezialdüngers PERLKA® gegen die Verbreitung der Kohlhernie überzeugen. Im selben Betrieb wird PERLKA® im Kartoffelanbau im Hinblick auf seine Wirksamkeit gegen den Drahtwurmbefall der Knollen getestet – dieser Schädling beeinträchtigt die Qualität der Kartoffel in erheblichem Umfang.

PERLKA® hat seine positive Wirkung sowohl im Kohl- als auch im Kartoffelanbau bereits in vielen Ländern in langjährigem Einsatz bewiesen. Richtig angewandt kann der AlzChem-Spezialdünger auch den ukrainischen Landwirten Umfang und Qualität ihrer Erträge sichern.

©iStock/Nednapa ©iStock/Nednapa
Yekaterina Litt

Yekaterina Litt

T +49 8621 86-2865
yekaterina.litt@alzchem.com