Produkte

Über AlzChem

AlzChem Global
Agriculture

Technische Gase

Eine der Hauptanwendungen von Calcium Carbid ist die Herstellung von Acetylengas nach folgender Reaktion:

 

CaC2(s) + 2H2O(l) -> C2H2(g) + Ca(OH)2(s)

 

Neben der Verwendung als Basiskomponente in der chemischen Industrie wird Acetylen als Brenngas zum Schneiden und Schweißen eingesetzt. Acetylen ist nicht nur das am heißesten brennende sondern auch das effizienteste Gas, da es den geringsten Sauerstoffbedarf zur Verbrennung aufweist.

 

C2H2(g) + 2,5O2(g) -> 2CO2(g) + H2O(g)

 

Bei der Verbrennung entstehen Flammentemperaturen von über 3300°C und es werden 11,8 kJ Energie pro Gramm freigesetzt.

AlzChem liefert Calcium Carbid in der passenden Körnung und einem niedrigen Gehalt an Verunreinigungen. Zur Sicherstellung höchster Liefersicherheit bieten wir mit unseren Wechselcontainern (Turn Bin) ein ausgereiftes logistisches System unter Verwendung der Verkehrsträger Bahn, LKW und Schiff.

 

 

Charlotte Wiklund

Charlotte Wiklund

Neuigkeiten

Auf dem globalen Markt steigen die Anforderungen an Stahl-Produkte kontinuierlich. Ein besonders wichtiger Parameter für die Stahlqualität ist der Reinheitsgrad, welcher ein Maß für die Zahl und Größe der nichtmetallischen Einschlüsse im Werkstoff darstellt. Der Fülldraht CalciPro® auf Basis von Calcium Carbid, wird in der Sekundärmetallurgie zur Verbesserung des Reinheitsgrads eingesetzt. Das enthaltene Calcium modifiziert die in der Stahlschmelze vorhandenen oxidischen und sulfidischen…
weiterlesen
CaD® ist ein pulverförmiges Roheisenentschwefelungsmittel auf der Basis von Calciumcarbid (CaC2). AlzChem stellt unterschiedlichen CaD®-Sorten her, welche neben gemahlenem Calciumcarbid auch diverse Zusätze enthalten. So erhöht etwa Kohlepulver mit hohem Anteil an Flüchtigen die Effizienz und Geschwindigkeit des Entschwefelungsprozesses. Durch Zugabe anderer Additive können die Eigenschaften der Schlacke optimiert und Eisenverluste minimiert werden. AlzChem produziert maßgeschneiderte CaD®-…
weiterlesen
AlzChem ist der einzige REACH-registrierte Hersteller von Calciumcyanamid. Ab Juni 2018 darf somit ausschließlich AlzChem das Produkt Calzot® (CaCN2) in Europa in Verkehr bringen. Calzot® basiert auf der chemischen Verbindung Calciumcyanamid (CaCN2) und wird in der Metallurgie auf unterschiedliche Weise eingesetzt. Das Hauptanwendungsgebiet von Calzot® ist das Aufsticken von Stahlschmelzen. Dazu wird Calzot in stückiger Form oder als Fülldraht zugegeben. Der Stickstoff löst sich im Stahl…
weiterlesen
AlzChem entwickelte den auf Calcium Carbid basierenden Fülldraht CalciPro®, welcher bei der Calcium-Behandlung in der Sekundärmetallurgie eingesetzt wird. Das Calcium Carbid wird auf diese Weise tief in die Stahlschmelze eingebracht und verbessert die Vergießbarkeit, indem es die vorhandenen Al2O3-Einschlüsse in niedrigschmelzende Calciumaluminate umwandelt und so Clogging verhindert. Zusätzlich können durch die Einschlussmodifikation die Werkstoffeigenschaften, etwa in Bezug auf Reinheitsgrad…
weiterlesen