Produkte

Über AlzChem

Unser Engagement - Schule und Kindergarten

NaWi - 4 Minis  - Kindergarten-

 

„Ein Berg aus Wasser“

 

Naturwissenschaften machen Spaß und sie helfen uns, die Welt zu verstehen – das ist die Botschaft von NaWi 4 Minis. Das Programm wurde eigens für Kindergärten entwickelt und spricht die Neugier und den Forschergeist der Kleinen an: Mit Teelicht, Löffel oder Eiswürfel – und immer unter Anleitung eines Erziehers oder einer Erzieherin – dürfen die Kinder selbst ausprobieren, beobachten und staunen. Die Experimente zu den Themen ‚Wasser’ und ‚Luft’ sind ungefährlich, gelingen praktisch immer und geben den Kindern Antworten auf spannende Fragen des Alltags.

Alle nötigen Materialien, Hilfsmittel und Anleitungen liefert eine eigens für das Projekt entwickelte Experimentierkiste, bereitgestellt von den Kooperationspartnern AlzChem und BASF.

 

Ablauf

  • Die Kindergärten erhalten Experimentierkisten und Skripte mit Anleitungen und fachlichen
  • Hintergrundinformationen.
  • Unser NaWi-Team gibt sein Wissen an die Erzieher/innen der beteiligten Kindergärten weiter: Diese lernen die Experimente kennen und gewinnen Sicherheit in der Ausführung.
  • Die Erzieher/innen übernehmen die Umsetzung. NaWi-Versuche werden zum festen Bestandteil des Vorschulalltags.
  • Nach etwa sechs Monaten bittet das NaWi-Team um Rückmeldungen zu Ergebnissen und Erfahrungen aus dem Projekt.

 

Kooperationspartner

Das Projekt ist eine Kooperation der AlzChem AG, der BASF in Trostberg, und der Wissensfabrik. Projektstart war am 4. Dezember 2014.

Die „Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland“ ist eine offene Plattform für alle Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Initiativen, die Wissen als Schlüssel zu mehr Wirtschaftswachstum fördern und teilen möchten. Mehr als 100 deutsche Unternehmen sind mittlerweile an der Wissensfabrik beteiligt.

Die Wissensfabrik und wir haben ein wichtiges Ziel: Die nächste Generation und somit den Standort Deutschland fit für die Zukunft zu machen. Wir als Wirtschaft sind in der Verantwortung, Impulse zu geben und Schulen, Universitäten sowie die Politik in ihrem Bildungsauftrag zu unterstützen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bei unserem NaWi-Team unter 08621 86 – 2651.

 

NaWi geht das? / NaWi Plus - Grundschule-

 

„Schau mal, die Büroklammer kann schwimmen!“

Die NaWi-Experimente liefern Grundschülern auf kindgerechte Weise Antworten auf Fragen aus der Welt der Naturwissenschaften. Der Ansatz ist praxisnah und handlungsorientiert: Die Kinder dürfen zu zweit oder in Gruppen ausprobieren, beobachten und schlussfolgern. Auf diese Weise entwickeln sie ein natürliches Interesse am Experimentieren.

Die Versuche mit vertrauten Gegenständen wie zum Beispiel Teelicht, Löffel, Eiswürfel oder Magnet, Schere und Lupe sind ungefährlich, gelingen praktisch immer und beziehen sich auf die alltägliche Lebenswelt von Kindern. Alle nötigen Materialien und Hilfsmittel im Klassensatz liefert eine Experimentierkiste, die eigens für das Projekt entwickelt wurde.

In „NaWi – geht das?“ stehen die Themen Wasser, Luft und Lebensmittel im Zentrum. Durch den großen Erfolg dieses Leuchtturmprojekts gibt es inzwischen eine Fortsetzung: „NaWi plus“ zielt auf die Themen „Stoffe und ihre Eigenschaften“, „Umweltschutz und Recycling“ sowie „Feuer und Brandschutz“.

 

Ablauf

Wir, die Chemie Unternehmen AlzChem und BASF, schließen mit Grundschulen in der Region Kooperationsvereinbarungen über eine Bildungspartnerschaft ab.
Die Grundschulen erhalten Experimentierkisten und Lehrerskripte mit Anleitungen und fachlichen Hintergrundinformationen.
Unsere NAWi-Team-Mitglieder geben ihr Wissen an die Lehrerinnen und Lehrer der beteiligten Schule weiter: Diese lernen die Experimente kennen und gewinnen Sicherheit im Umgang mit den Materialien. Die Veranstaltung ist als Lehrerfortbildung anerkannt.
Die Lehrkräfte übernehmen die Umsetzung. Die NaWi-Versuche werden zum festen Bestandteil des Sachunterrichts an den Grundschulen.
Nach etwa sechs Monaten treffen sich die NaWi-Team-Mitglieder und die Lehrkräfte, um Ergebnisse und Erfahrungen aus dem Projekt auszutauschen. Zusätzlich erfolgt eine wissenschaftliche Evaluation.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bei unserem NaWi-Team unter 08621 86 – 2651.

 

Kooperationspartner

Das Projekt ist eine erfolgreiche und bereits bewährte Aktion und Kooperation des Unternehmens AlzChem AG, der BASF in Trostberg und der Wissensfabrik. Am 24. Oktober 2007 war der Projektstart.

Die „Wissensfabrik - Unternehmen für Deutschland“ ist eine offene Plattform für alle Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Initiativen, die Wissen als Schlüssel für mehr Wirtschaftswachstum fördern und teilen möchten. Mehr als 100 deutsche Unternehmen sind mittlerweile an der Initiative beteiligt. Die Unternehmen stellen dazu Weiterbildungsseminare für die Lehrkräfte sowie Experimentierkoffer bereit, die an den Schulen eingesetzt werden können.

Die Wissensfabrik und wir haben ein wichtiges Ziel: Die nächste Generation und somit den Standort Deutschland fit für die Zukunft zu machen. Wir als Wirtschaft sind in der Verantwortung, Impulse zu geben und Schulen, Universitäten sowie die Politik in ihrem Bildungsauftrag zu unterstützen.