Produkte

Über AlzChem

Pressemitteilung

Basis für die Zukunft schaffen

Die Neuzugänge werden in sieben naturwissenschaftlichen, technischen oder kaufmännischen Berufen ausgebildet. Darunter sind acht Chemielaboranten/-innen, zehn Chemikanten, zwei Industriekaufleute, vier Kauffrauen für Büromanagement, sechs Elektroniker für Betriebstechnik, ein IT-Systemelektroniker und acht Industriemechaniker. Damit hat der Chemiepark Trostberg insgesamt 133 Auszubildende und künftige Fachkräfte für die Chemieunternehmen AlzChem und BASF.

Ein Tag in der Arbeitswelt eines Chemikers

Trostberg. Einen Tag lang hat Anita Onskul aus Burgkirchen, den drei AlzChem Chemikern Dr. Dominik Zgela, Dr. Frank Eißmann und Dr. Sebastian Fischer-Messik über die Schulter schauen dürfen. Die 18-jährige Schülerin des König-Karlmann-Gymnasiums Altötting bewarb sich bei der AlzChem AG um einen Schnuppertag mit einem Akademiker. Am 17. Juli hatte die Schülerin die Gelegenheit gleich drei „Vollblutchemiker“ in ihre Berufswelt zu begleiten.

Übung für den Ernstfall am Standort Schalchen der AlzChem AG

Schalchen/Tacherting. Gemeinsam für den Ernstfall vorbereitet sein – darum ging es auch bei der diesjährigen Feuerwehrgroßübung der AlzChem AG. Der Übungseinsatz wurde am Dienstag, den 11. Juli 2017 am Standort Schalchen durchgeführt.

Rund 130 Einsatzkräfte von Feuerwehren, Polizei und Rettungsdienst nahmen an der Übung teil. Das Landratsamt Traunstein hat Herrn Hermann Schramm zum Örtlichen Einsatzleiter bestellt, der von den Einsatzleitern aus Feuerwehr, Rettungsdienst und Werkfeuerwehr Hart unterstützt wurde.

Tag der Ausbildung 2017

Trostberg. Viele interessierte Besucher lockte der diesjährige Tag der Ausbildung am vergangenen Samstag in den CHEMIEPARK TROSTBERG. Technik-Stationen, eine bunte Versuchswelt im Labor, eine Azubi-Bar, Bewerbertraining und vieles mehr: das Programm, das AlzChem dem potentiellen Nachwuchs im Rahmen des „Tag der Ausbildung“ bat, war sowohl umfang-, als auch abwechslungsreich.

CORPORATE NEWS

Spezialchemie-Anbieter AlzChem AG verschiebt geplanten Börsengang
 

Trostberg, 7. Februar 2017 – Die AlzChem AG (gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften nachste-hend „AlzChem“), ein vertikal integrierter Spezialchemie-Anbieter mit führender Marktposition in aus-gewählten Nischenmärkten, verschiebt ihren geplanten Börsengang. Der Handelsstart der Aktien der AlzChem AG im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse war ursprünglich für den 10. Februar 2017 geplant gewesen.

CORPORATE NEWS

AlzChem AG setzt Preisspanne für Börsengang auf 20,00 bis 27,00 EUR je Aktie fest
 

•    AlzChem ist ein vertikal integrierter Spezialchemie-Anbieter auf Basis der NCN-Kette mit führender Marktposition in ausgewählten Nischenmärkten.
•    Der Angebotszeitraum beginnt am 27. Januar 2017 und wird voraussichtlich am 8. Februar 2017 enden.
•    Gesamtes Transaktionsvolumen von 162,6 bis 219,5 Mio. EUR erwartet (inkl. Greenshoe-Option).

Aktualisierte Sicherheitsinformationen der Werke im Bayerischen Chemiedreieck

Die vier großen Produktionsstandorte informieren Nachbarn über Sicherheitsmaßnahmen und richtiges Verhalten bei Schadensfällen

Burghausen/Burgkirchen/Trostberg/Hart, 17.01.2017 - Die Unternehmen der chemischen Industrie im ChemDelta Bavaria an den Standorten Burghausen, Burgkirchen, Trostberg und Hart haben eine aktuelle Broschüre über Sicherheitsmaßnahmen und das richtige Verhalten bei Störfällen aufgelegt. Sicherheit haben die südostbayerischen Unternehmen AlzChem, BASF, Borealis, OMV, WACKER und Chemiepark GENDORF stets im Fokus.