Produkte

Über AlzChem

Pressemitteilung

AlzChem-Forschung erschließt neuen Syntheseweg für Amidine

Trostberg. Amidine sind organisch-chemische Verbindungen mit einer NCN-Struktur, das heißt mit einer typischen Stickstoff-Kohlenstoff-Stickstoff-Abfolge. Diese Chemie zählt zu den Kernkompetenzen der AlzChem. NCN-Strukturen sind in vielen biologisch aktiven Molekülen enthalten, deshalb ist eine allgemeine neue Synthesemethode von besonderer Bedeutung bei der Entwicklung und Herstellung von Wirkstoffen in Pharma und Pflanzenschutz. Insbesondere Amidine ohne Substituenten an den Stickstoffen sind bisher nur aufwändig zu synthetisieren.

Tag der Ausbildung am 4. Mai 2018

Trostberg. Auch in diesem Jahr öffnet der Chemiepark Trostberg seine Türen um den Bereich Ausbildung zu präsentieren. Am Freitag, den 4. Mai ab 15:30 Uhr sind interessierte Jugendliche und Schulabsolventen mit ihren Eltern eingeladen, sich einen umfangreichen Überblick über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten im Chemiepark zu verschaffen.

„Freispruch“ für junge Fachleute

Mit der Freisprechungsfeier entlässt AlzChem 39 Auszubildende ins Berufsleben – bestens gerüstet und mit hervorragenden Noten.

Im Rahmen einer traditionellen Feier am 12. April 2018 haben die Geschäftsleitungen von AlzChem und BASF 39 Auszubildende freigesprochen. Von den 14 Damen und 25 Herren, die ihre Ausbildung nun abgeschlossen haben, werden insgesamt 34 von AlzChem oder BASF in ein Arbeitsverhältnis übernommen und fünf verlassen den Chemiepark, davon zwei für eine weiterführende Ausbildung.

Offizieller Baubeginn der neuen CreAMINO®-Produktionsanlage

Mit dem traditionellen Spatenstich startete die AlzChem Group AG am 16. März offiziell den Bau der neuen Produktionsanlage für den Futtermittelzusatzstoff CreAMINO®1 in Trostberg. Unter den Gästen begrüßte AlzChem unter anderem Dr. Peter Ramsauer (MdB), Klaus Steiner (MdL), den Traunsteiner Landrat Siegfried Walch und den Trostberger Bürgermeister Karl Schleid.

Thioharnstoff – in bester Qualität, schnell und zuverlässig mit REACH-Registrierung

Thioharnstoff ist ein Schlüsselrohstoff für unterschiedlichste Anwendungen und Industriezweige. Als etablierter Partner der chemischen Industrie weltweit ist AlzChem der einzige Lieferant von Thioharnstoff außerhalb Asiens und darüber hinaus REACH-Leadregistrant. Für den Vertrieb innerhalb der Europäischen Union muss die Bestätigung der REACH-Registrierung ab dem 1. Juni 2018 vorliegen.

Großaktionäre planen Umplatzierung an institutionelle Investoren

Unsere Großaktionäre, die LIVIA Corporate Development SE, die HDI Vier CE GmbH und die Edelweiß Holding GmbH, haben uns heute mitgeteilt, dass sie beabsichtigen, bis zu 18.000.000 Aktien, das entspricht bis zu rund 17,7% des Grundkapitals der AlzChem Group AG, bei institutionellen Investoren im Rahmen eines Accelerated Bookbuildings zu platzieren.

Neue Ausbringtechnik für Alzogur®

Die Firmen AlzChem und stadiko haben gemeinsam ein neues Gerät zur Ausbringung von Alzogur® entwickelt. Damit geht die Anwendung des Biozids jetzt etwa doppelt so schnell wie bisher. Denn das zeitaufwändige und umständliche Herstellen einer Gebrauchslösung entfällt ab sofort. Der neu entwickelte Alzogur®-Dispenser saugt das Biozid direkt aus dem Verkaufsgebinde an und dosiert es in gewünschter Konzentration in den Wasserstrom. Verdünnen und Ausbringen erfolgen somit in einem Arbeitsgang.

AGV-Grenzwerte im Chemiepark Trostberg

Trostberg. Der jährliche Emissionsbericht der Abgasverbrennungsanlage (AGV) für den Chemiepark Trostberg liegt für das Berichtsjahr 2015 vor. Das Unternehmen unterrichtet damit die Öffentlichkeit über den ordnungsgemäßen Betrieb der AGV. Wie in den vergangenen Jahren wurden auch 2015 die vorgeschriebenen Grenzwerte kontinuierlich überwacht. Es kam zu keiner Überschreitung der Tagesmittelwerte.